Konsistenzmodell von Prof. Dr. Klaus Grave

In unserem Arbeitsleben gibt es einige Aspekte, welche für das persönliche Wohlbefinden und die bestmögliche Arbeitsleistung wichtig sind. Das Konsistenzmodell von Prof. Dr. Klaus Grawe (2004) beschreibt vier Grundbedürfnisse, deren Befriedigung im Alltag eine wesentliche Bedeutung für die psychische Gesundheit haben. Je höher die Konsistenz ist, desto gesünder sei der Organismus. Jeder Mensch habe diese vier Grundbedürfnisse, die evolutionär angelegt sind und nach Bedürfnisbefriedigung strebten (Wikipedia). Das persönliche Streben oder ein Mangel dieser Bedürfnisse kann Druck und Stress auslösen.



Die vier Grundbedürfnisse lauten:
  1. Bindungsbedürfnis
  2. Bedürfnis nach Orientierung und Kontrolle
  3. Bedürfnis nach Selbstwerterhöhung und Selbstwertschutz
  4. Bedürfnis nach Lustgewinn und Unlustvermeidung

Diese Bedürfnisse sind bei den Menschen unterschiedlich ausgeprägt und werden je nach der Arbeitstätigkeit oder dem Unternehmen in welchem man tätig ist, verschieden wahrgenommen. Die Befriedigung dieser Bedürfnisse kann eine motivierende Kraft erzeugen oder falls dies nicht der Fall ist, eine demotivierende Wirkung haben.

Wie sind diese Bedürfnisse bei Ihnen auf einer Skala von 1 bis 10 ausgeprägt?