Kosten für Präsentismus sind 3 mal höher als für Absentismus

Gemäss der Gesundheitsförderung Schweiz betragen die Kosten für die Absenzen von Mitarbeitenden nur einen Drittel im Vergleich zu den Kosten für Präsentismus.

Im Jahr 2018 lag das ökonomische Potenzial bei CHF 5.31 Mrd. durch Reduktion von Präsentismus und nur 1.23 Mrd. durch die Reduktion von Absentismus.

Konsistenzmodell von Prof. Dr. Klaus Grave

In unserem Arbeitsleben gibt es einige Aspekte, welche für das persönliche Wohlbefinden und die bestmögliche Arbeitsleistung wichtig sind. Das Konsistenzmodell von Prof. Dr. Klaus Grawe (2004) beschreibt vier Grundbedürfnisse, deren Befriedigung im Alltag eine wesentliche Bedeutung für die psychische Gesundheit haben. Je höher die Konsistenz ist, desto gesünder sei der Organismus. Jeder Mensch habe diese vier Grundbedürfnisse, die evolutionär angelegt sind und nach Bedürfnisbefriedigung strebten (Wikipedia). Das persönliche Streben oder ein Mangel dieser Bedürfnisse kann Druck und Stress auslösen.

Sinnhaftigkeit der Arbeit

Meiner Meinung nach liegt einer der wichtigsten Aspekte für eine Leistungserhaltung der Mitarbeitenden im Sinn der Arbeit und dem Arbeitsinhalt. Wenn man sich mit dem Sinn der eigenen Arbeit identifizieren kann, weiss wozu diese Tätigkeit gut ist und welchen wichtigen Wert diese Arbeit für das Unternehmen oder andere Menschen hat, ist dies ein enormer Motivationsfaktor. Ein Unternehmen sollte die Vision und Mission regelmässig kommunizieren und auch dessen Strategie zur Zielerreichung. Je mehr Mitarbeitende darüber Bescheid wissen und sich damit identifizieren können, desto höher werden die erbrachte Leistung und das Engagement sein. Wenn sich die Sinnerfüllung im Privatleben mit dem Sinn der täglichen Arbeit verbinden lässt, dann wird die persönliche Motivation und Sinnhaftigkeit noch intensiver verstärkt.

4 Phasen eines Burnout:

  • Alarmphase:
    Eine Situation wird als bedrohlich angenommen. Es werden erste Stresssymptome erkennbar wie innere Anspannung, Herzrasen, schneller Puls, flache Atmung etc. . Die Betroffenen suchen gedanklich nach Lösungsmöglichkeiten und weisen oft innerer Unruhe auf.

  • Widerstandphase:
    Diese Phase ist gekennzeichnet durch Angriff, Verteidigung und Abwehr. Die Hilfslosigkeit und Schwäche wird auch auf den Körper verlagert mit Symptomen wie Kopf- und Magenschmerzen, Übelkeit, Verspannungen, Rückenschmerzen etc.

BGM Quick Check

Erfolgreiche Unternehmen brauchen produktive und motivierte Mitarbeitende. Mit einem BGM Quick Check erfahren Sie wie gut Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement aufgestellt ist. Es werden folgende Bereiche analysiert:

  • Strukturanalyse:
    Hier werden die Gesundheitsstrukturen identifiziert und der Integrationsgrad erfasst.

  • Strategieanalyse:
    Der Fokus der Strategieanalyse liegt in der Ausrichtung Ihres gesamten Gesundheitsmanagementprozesses mit der Bedarfsanalyse, Zielsetzung, Planung und Evaluation.

  • Analyse der Leistungen:
    Bei dieser Analyse werden Ihr Angebot an Massnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung für Ihre Mitarbeitenden betrachtet.
Winner/s Edge (Schweiz) AG
Postfach 435
Fohrhölzlistrasse 13 b
5430 Wettingen
Tel: +41 (56) 427 48 88
Mobil: +41 (78) 724 24 01
E-Mail: winners@winners-edge.ch
Internet: www.winners-edge.ch
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.